Zwei Erdbeben in Italien

In den Abruzzen bebte die Erde mit einer Stärke von 3.7

In Italien hat in der Nacht zweimal die Erde gebebt. Gegen 2.00 Uhr morgens hat ein Erdstoss der Stärke 3,7 die Gegend um L'Aquila in den Abruzzen erschüttert. Kurz zuvor gab es in der Nähe von Rom ein weiteres Beben. Die Erschütterung haben direkt keine Todesopfer gefordert.

Kommentieren

comments powered by Disqus