Sicherheit im Bereich Nanotechnologie durch aktuelle Regelungen gewährleistet

BAFU hat Regelungsbedarf geprüft

Die Bedeutung von Nanotechnologie wird auch in der Schweiz immer wichtiger. Nanotechnologie kommt bereits in vielen Bereichen zum Einsatz, birgt aber auch Risiken. Die Auswirkungen von solchen künstlichen Kleinstteilchen auf die Natur und die Menschen sind bisher nicht restlich geklärt. Das Bundesamt für Umwelt hat abklären lassen, ob es für den Bereich Nanotechnik neue gesetzliche Regelungen braucht. Die Studie kam zum Schluss, dass die aktuellen Sicherheitsmassnahmen für Chemikalien auch für synthetische Nanomaterialen ausreichen. Zusätzliche Schutzmassnahmen seien nicht notwendig, heisst es weiter. Nanomaterialien können mit den menschlichen Sinnen nicht erfasst werden; 1 Nanometer entspricht einem Milliardstel Meter.

Kommentieren

comments powered by Disqus