Schweiz steckt 2 Milliarden in Nationalstrassen

Bundesrat hat Bauprogramm heute bewilligt

Die Schweiz investiert in diesem Jahr rund 2 Milliarden Franken in die Nationalstrassen. Verkehrsministerin Doris Leuthard hat ein entsprechendes Bauprogramm heute bewilligt.^Rund zwei Drittel des Geldes fliesst in den Ausbau und Unterhalt des bestehenden Netzes. So werden etwa die Abschlussarbeiten für die Umfahrung Lungern in Obwalden finanziert. Ein Drittel der 2 Milliarden werden für neue Strassen verwendet.

Kommentieren

comments powered by Disqus