Wendy Holdener schreibt Slalom-Geschichte

Die Schwyzerin wurde nur von Tina Maze geschlagen

<p>Skifahrerin aus Schwyz: Wendy Holdener hat gut Lachen - erstmals nach 87 Slaloms stand wieder eine Schweizerin auf dem Podest</p>

Die Schwyzerin Wendy Holdener hat beim Slalom von Ofterschwang eine lange Schweizer Durststrecke beendet. Holdener erreichte hinter der Siegerin Tina Maze aus Slowenien den zweiten Rang. Dritte wurde die Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Holdeners Exploit bedeutete den ersten Podestplatz einer Schweizerin nach zehn Jahren und insgesamt 87 Weltcup-Slaloms.

Kommentieren

comments powered by Disqus