Stellenabbau bei der Caritas Luzern

Für die Asylbewerber-Betreuung ist weniger Personal nötig

Die Caritas Luzern, welche sich im Auftrag des Kantons um die Betreuung der Asylsuchenden kümmert, streicht zehn Stellen. Weil die Zahl der Asylsuchenden in den letzten Monaten massiv gesunken ist, sei der Stellenabbau unvermeidbar, heisst es in einer Mitteilung. Für die betroffenen zehn Mitarbeitenden gebe es einen Sozialplan.

Kommentieren

comments powered by Disqus