Motiv der Bluttat in Menznau noch unklar

Täter könnte psychische Probleme gehabt haben

Nach der Bluttat von Menznau ist das Motiv der Tat weiter unklar. Möglicherweise hat der 42-jährige Täter unter psychischen Problemen gelitten, gab gestern die Staatsanwaltschaft bekannt. Nach den bisherigen Untersuchungen gäbe es verschiedene Hinweise darauf, sagte Staatsanwältin Nicole Belliger, gegenüber Radio Pilatus. Zudem wurde bekannt, dass dem Täter keine Entlassung bevor stand. Auch das Gerücht, dass er vor der Tat in die Zwangsferien musste, dementierte die Staatsanwaltschaft.

Audiofiles

  1. Motiv der Bluttat in Menznau noch unklar. Audio: Mario Gutknecht

Kommentieren

comments powered by Disqus