Suva hat weniger Unfälle registriert

Erster Rückgang seit 2009

Die Schweizer haben sich im vergangenen Jahr weniger verletzt. Die Versicherung Suva hat über ein Prozent weniger Unfälle am Arbeitsplatz registriert. Die Zahl der Unfälle in der Freizeit blieb praktisch stabil. Insgesamt wurden über 440'000 Unfälle gezählt. Damit musste die Suva im vergangen Jahr erstmals seit Jahren weniger Fälle bearbeiten. Zuvor hatte seit 2009 die Zahl der Unfälle stetig zugenommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus