Rohstoffhändler werden nicht strenger kontrolliert

Glencore und Co können unbekümmert weiterhandeln

<p>Glencore-Geschäfte gehen weiter...</p>

Rohstoffunternehmen wie die Glencore sollen in der Schweiz nicht stärker reguliert werden. Nach der Ansicht des Bundesrats genügen die heutigen internationalen Vorschriften. Empfehlungen an die Rohstoffbranche seien nicht zwingend, sagte Bundesrat Johann Schneider-Ammann.
Die Organisation Swissaid kritisiert den Bundesrat für diesen Bericht. Freiwillige Empfehlungen würden nicht ausreichen um Transparenz im Rohstoffhandel herzustellen. In der Schweiz sind etwa 500 Unternehmen in der Rohstoffbranche tätig. Sie sind im Verruf die Menschenrechte zu missachten

Kommentieren

comments powered by Disqus