Wasserleitung gebrochen - Überschwemmung in Zürich

15 Meter hohe Wasserfontäne

Ein Wasser-Rohr-Bruch hat am frühen Morgen in Zürich-Wiedikon grossen Schaden angerichtet. Mehrere Strassen seien überflutet und Gebäude und Autos beschädigt worden. Laut der Stadtpolizei Zürich war die Wasserfontäne rund 15 Meter hoch und reichte bis in den fünften Stock eines Mehrfamilienhauses. Über die Balkone sei auch Wasser in die oberen Wohnungen geflossen. 15 Bewohner mussten vorübergehend evakuiert werden. Bei der beschädigten Leitung handle es sich um ein Rohr mit einem Durchmesser von etwa 60 Zentimeter und entsprechend grosser Wassermenge, so die Polizei. Die Ursache des Leitungsbruchs sei noch unbekannt.

Kommentieren

comments powered by Disqus