Grossbanken haben genug von deutschen Steuersündern

Kunden müssen belegen, dass ihre Gelder versteuert sind

Steuersünder aus Deutschland sind bei verschiedenen Banken in der Schweiz nicht mehr erwünscht. Die Grossbanken UBS und Credit Suisse und die Bank Julius Bär fordern deutsche Kunden auf, zu beweisen, dass ihre Gelder versteuert sind.Wie die Zeitung "Tagesanzeiger" schreibt, hätten die Banken den deutschen Kunden ein Ultimatum gestellt: Entweder seien sie ehrliche Steuerzahler, andernfalls seien sie als Kunden nicht mehr erwünscht und fliegen raus. UBS, Credit Suisse und die Bank Julius Bär hätten nach drei Jahren Ärger mit gestohlenen Daten-CDs und Filialdurchsuchungen genug von deutschen Steuersündern.

Kommentieren

comments powered by Disqus