Stickstoffbelastung auch in Zukunft hoch

Landwirte müssten u.a. Luftreinhaltekonzept einhalten

<p>Strahlend blauer Himmel</p>

Der Stickstoff bleibt für die Schweizer Umwelt auch in Zukunft ein Problem. Die Schweiz wird beim Stickstoffausstoss die für 2020 gesetzten Ziele nicht erreichen. Das hat das Bundesamt für Umwelt in einer Studie festgestellt. Im Verkehr und in Wohn- und Industriegebieten erwarten Experten zwar eine Abnahme des Stickstoffausstosses. Die Landwirtschaft werde die Stickstoffwerte jedoch nicht verringern können.

In der Pflicht stehen darum die Landwirte. Zum Beispiel müssten in der Landwirtschaft verbesserte Techniken angewendet und das Luftreinhaltekonzept eingehalten werden. Zu viel Stickstoff kann bei Mensch, Tier, Böden und Gewässer grossen Schaden anrichten

Kommentieren

comments powered by Disqus