Medikamente werden günstiger

Die Preissenkungen einen positiven Einfluss auf die Prämien

Die Medikamente in der Schweiz werden günstiger. Bundesrat Alain Berset hat sich mit der Pharmabranche geeinigt. So würden Schweizer pro Jahr nun 720 Millionen Franken weniger für Medikamente bezahlen müssen, sagte Gesundheitsminister Alain Berset. Die Preissenkungen entsprächen ca. 3% der Prämien
Die neuen Preise für Medikamente gelten ab Juni. Die ausgehandelten Preisreduktionen sind ein Kompromiss. Im Gegenzug wird das Zulassungsverfahren für Medikamente beschleunigt. Neue Medikamente sollen künftig schneller auf den Markt kommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus