Fünf Todesopfer bei einem Busunfall in Belgien

Polnischer Bus stürzte über eine Böschung

Bei einem schweren Busunfall in Belgien sind mindestens fünf Personen ums Leben gekommen, mehrere verletzten sich. Im polnischenBus sassen vor allem Jugendliche aus der Ukraine und Russland. Wie es zum Unglück nahe der Stadt Antwerpen kam, ist noch unklar.

In den belgischen Medien hiess es, der Bus sei von der Fahrbahn abgekommen, dann gegen die Leitplanken geprallt und eine Böschung hinabgestürzt. Da keine Bremsspuren gefunden worden seien, liege es nahe, dass der Busfahrer womöglich am Steuer eingeschlafen sei.

Kommentieren

comments powered by Disqus