Neue Asylunterkunft auf dem Gotthard

Neuer Standort ist eine Armeeunterkunft auf 2300m über Meer.

Asylbewerber werden künftig auch in einer Armeeunterkunft auf dem Gotthard untergebracht. Das Zentrum soll während drei Jahren genutzt werden, erklärte das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, VBS. Laut der Tessiner Zeitung „La Regione“ liegt die vorgesehen Unterkunft beim Sella-See auf einer Höhe von fast 2300 Metern. Vorgesehen ist eine Nutzung jeweils während den Sommermonaten. Die Detailverhandlungen zwischen dem Bundesamt für Migration und der Gemeinde Airolo wurden jedoch noch nicht aufgenommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus