Bundesrat ist gegen neue Regelung bei Sterbehilfe

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte will von der Schweiz eine neue Regelung

Der Bundesrat sowie das Parlament möchten die Sterbehilfe nicht konkreter regeln. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte gab einer 82-Jährigen Schweizerin Recht, die den Freitod wählte, obwohl sie nicht todkrank ist. Der Nationalrat hatte im letzten Herbst eine Regulierung der Sterbehilfe abgelehnt. Auch der Bundesrat ist der Ansicht dass eine konkretere Regelung falsche Anreize schaffen würde.

Kommentieren

comments powered by Disqus