Chinesischer Premierminister in der Schweiz

Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen

<p>Bundespräsident Ueli Maurer: Er trifft den chinesischen Premierminister.</p>

Der chinesische Premierminister Li Keqiang ist in Bern zu einem zweitägigen offiziellen Besuch in der Schweiz eingetroffen. Am Nachmittag trifft sich Li zu Gesprächen mit Bundespräsident Ueli Maurer und Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann. Auf technischer Ebene sind die Verhandlungen zu einem Freihandelsabkommen mit China abgeschlossen. Bundesrat Johann Schneider-Ammann betont, dass beim Abkommen nicht nur wirtschaftliche Aspekte berücksichtigt wurden. Man habe auch die Menschenrechts-Situation angesprochen.

Kommentieren

comments powered by Disqus