US-Deal könnte für Banken fatale Folgen haben

Gemäss "Schweiz am Sonntag" will die Finanzmarktaufsicht helfen

<p>Der Banken-Deal mit der USA könnte für kleinere Finanzinstitute Folgen haben</p>

Für manche Banken könnte der Deal mit den USA, den der abtretende Staatssekretär Michael Ambühl ausgehandelt hat, fatale Folgen haben. Dies schreibt die „Schweiz am Sonntag“. Vor allem jene Banken, die nach 2009 noch US-Kunden aufgenommen haben, seien gefährdet. Diese müssten mit Bussen bis zu 40 Prozent der nicht deklarierten Anlagevermögen rechnen und würden in die Pleite getrieben. Die Finanzmarktaufsicht arbeite deshalb an Szenarien, wie die Banken gerettet werden könnten.

Kommentieren

comments powered by Disqus