Nationalrat sagt Ja zum Fluglärm-Vertrag mit Deutschland

Streit allerdings noch nicht beigelegt

<p>Ein Airbus A320 der Swiss.</p>

Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat dem Fluglärm-Vertrag mit Deutschland zugestimmt. Dieser regelt die Anflüge nach Zürich-Kloten. Vor der Abstimmung im Nationalrat hatte Bundesrätin Doris Leuthard betont, es gebe momentan keine bessere Lösung. Für die Schweiz sei das Abkommen zwar nicht ideal, mehr liege im Moment aber nicht drin. Derzeit dürfen zwischen neun Uhr abends und sieben Uhr morgens keine Flugzeuge über Deutschland nach Zürich-Kloten fliegen. Mit dem Vertrag wird diese Sperrzeit noch etwas ausgeweitet. Allerdings ist der Fluglärm-Streit noch nicht beigelegt – in Deutschland liegt der Vertrag auf Eis.

Kommentieren

comments powered by Disqus