Hochwasser-Situation ist weiterhin prekär

Hunderte Menschen müssen ihre Häuser verlassen

Das Hochwasser an der Elbe hält die Menschen in Deutschland weiter in Atem. Der höchste Punkt der Flutwelle bewegt sich jetzt auf Sachsen-Anhalt zu. Der Pegelstand erreichte heute Morgen in Magdeburg die 7.30-Meter-Marke. Damit steht der Fluss einen halben Meter höher als beim "Jahrhunderthochwasser" von 2002. Hunderte Menschen wurden darum aufgefordert, ihre Häuser zu räumen.

Kommentieren

comments powered by Disqus