Tourismuszone in Luzern bleibt umstritten

Auch Hotel Schweizerhof reicht Beschwerde ein

<p>Hotel Schweizerhof in Luzern.</p>

In der Stadt Luzern wächst der Widerstand gegen die geplante Tourismuszone. Nach dem Hotel Europe reicht nun auch das Hotel Schweizerhof eine Verwaltungsbeschwerde bei der Luzerner Kantonsregierung ein. Das bestätigte Hotelier Patrick Hauser gegenüber Radio Pilatus. Die Tourismuszone sei unfair, weil nicht alle Hotels gleich behandelt würden.

Am 9. Juni hatte das Stimmvolk der Stadt Luzern die neue Bau- und Zonenordnung (BZO) und damit die geplante Tourismuszone mit deutlicher Mehrheit gutgeheissen. Diese neue Zone soll verhindern, dass Hotelbauten, die das Ortsbild prägen, in Wohnungen umgenutzt werden dürfen. Betroffen ist auch das Hotel Schweizerhof.

Die Antwort auf die Beschwerde sollte gemäss Stephan Wey, Verwaltungsratspräsident der Grand Hotel Europe AG, bis Anfang des nächsten Jahres vorliegen.

Kommentieren

comments powered by Disqus