39 Verletzte am Turnfest in Biel

Orkanartige Böen fegten über das Festgelände

<p>Es wurde innert Minuten dunkel über dem Festgelände in Biel: Heftige Sturmwinde sorgten für Panik bei den Turnern.</p>

Das eidgenössische Turnfest in Biel ist erneut von einem heftigen Unwetter heimgesucht worden. Gestern Abend um zirka 18:15 Uhr fegten orkanartige Winde über das Festgelände. Die Bilanz: 39 Verletzte, sechs von ihnen schwer. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilte, mussten mehrere Verletzte sogar mit der Rega in umliegende Spitäler ausgeflogen werden. Sie sollen sich schwere Kopf- und Rückenverletzungen zugezogen haben.

Besonders betroffen war gestern Abend der Wettkampfplatz in Ipsach bei Biel. Dort wurde durch den Sturm ein grosses Festzelt stark beschädigt. Unter diesem Zelt verletzten sich mehrere Menschen. Die Organisatoren des Turnfestes zeigten sich tief betroffen. Trotzdem soll das Fest heute fortgesetzt werden.

Audiofiles

  1. 39 Verletzte am Eidgenössischen Turnfest in Biel. Audio: Urs Schlatter
  2. Betroffenheit nach Sturm am Turnfest in Biel. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus