Raser beschäftigen Luzerner Polizei

Mutter und Sohn am gleichen Ort geblitzt

Die Luzerner Polizei hat am vergangenen Wochenende mehrere Verkehrsteilnehmer kontrolliert, die zu schnell unterwegs waren. In Inwil wurde ein Motorradfahrer aus Serbien vorgestern mit 183 statt der erlaubten 80 Stundenkilometern geblitzt. In Emmen mass die Polizei bei einem 19-jährigen Autofahrer aus dem Kosovo 105 statt der erlaubten 60 Stundenkilometern. Am gleichen Ort wurde kurz später auch die Mutter des 19-Jährigen geblitzt – mit 110 Stundenkilometern in der 60-er Zone.

Allen drei Personen hat die Polizei den Führerausweis abgenommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus