Nach Erdbeben steigt Opferzahl auf 89

Tausende Menschen sind obdachlos

Nach dem schweren Erdbeben in China ist die Zahl der Toten auf 89 gestiegen. Rund 870 Personen wurden verletzt, davon mehr als 100 schwer, wie die amtliche Nachrichtenagentur mitteilt. Das Erdbeben zerstörte rund 6000 Häuser, tausende Menschen sind obdachlos. Die Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren, die chinesische Regierung hat Hilfsgüter in die betroffene Region geschickt.

Kommentieren

comments powered by Disqus