Fukushima-Katastrophe wird teuer

54 Milliarden Franken für die Sanierung der Atomanlagen

Die Folgekosten der Atomkatastrophe in Fukushima sind exorbitant. Nach einer Schätzung des nationalen Instituts für Wissenschaft und Technologie könnten die Sanierungsarbeiten an der japanischen Atomanlange umgerechnet bis zu 54 Milliarden Franken kosten. Die nötige Sanierung umfasst vor allem den Abtransport und die Lagerung des verseuchten Bodens. Im Atomkraftwerk Fukushima war es infolge eines Erdbebens vor rund zwei Jahren zu mehreren Kernschmelzen gekommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus