Berlusconi könnte zum ersten Mal rechtskräftig verurteilt werden

Urteil könnte italienische Regierung destabilisieren

Der italienische Ex-Premier Silvio Berlusconi könnte heute zum ersten Mal rechtskräftig verurteilt werden. Im sogenannten Mediaset-Prozess geht es um mögliche Steuerhinterziehung und das zuständige Gericht in Rom könnte ein endgültiges Urteil fällen. Berlusconi-Gegner hoffen, dass dieser verurteilt wird, sein politisches Amt als Senator verliert und unter Hausarrest gestellt wird. Aufgrund seines Alters müsste Berlusconi nicht ins Gefängnis. Er selbst hält sich für unschuldig. Eine Verurteilung könnte auch die italienische Regierung ins Wanken bringen, da die Berlusconi-Partei in der grossen Koalition vertreten ist.

Kommentieren

comments powered by Disqus