BOA AG in Rothenburg baut 155 Stellen ab

Der Betrieb soll aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt werden

<p>Leitungsrohr - ein BOA-Produkt</p>

Die BOA AG in Rothenburg will ihren Betrieb einstellen. Wie das Unternehmen mitgeteilt hat, sollen aus wirtschaftlichen Gründen 155 Stellen aufgehoben werden. Es ist geplant, diese Stellen ins Ausland zu verlagern, hauptsächlich nach Deutschland und Frankreich, eventuell auch nach Polen. In Rothenburg verbleiben dann lediglich noch 13 Arbeitsplätze.

Die BOA AG in Rothenburg produziert Metall-Schläuche und Metall-Bälge untern anderem für die Automobil-, Schiffs- und Luftfahrt-Industrie. Das Unternehmen gehört zur deutschen BOA-Gruppe. In den vergangenen Monaten hatte das Unternehmen Kurzarbeit eingeführt, die allerdings im Sommer wieder aufgehoben wurde. Trotzdem ging der Umsatz laufend zurück und zuletzt schrieb die BOA AG Verluste, wie es auf Anfrage hiess.

Audiofiles

  1. Boa AG in Rothenburg mit Massenentlassung. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus