Luzern will Image-Kampagne für Berufsmatura

Gegensteuer zum Fachkräftemangel

<p>Der Luzerner Bildungsdirektor Reto Wyss: Die Regierung will die Berufsmatura fördern. </p>

Der Kanton Luzern lanciert eine Image-Kampagne für die Berufsmatura. Damit will er dem Fachkräftemangel entgegensteuern. Die Kampagne hat zum Ziel, leistungsstarke Schüler von diesem Bildungsweg zu überzeugen. Die Kampagne „ Berufsmatura öffnet Türen“ spricht Jugendliche und deren Eltern an. Auch Familien mit Migrationshintergrund möchte der Kanton Luzern stärker auf die Möglichkeit der Beruftsmatura aufmerksam machen. Im Rahmen der Zentralschweizer Bildungsmesse Zebi im November gibt es dazu mehrere Informationsveranstaltungen.

Audiofiles

  1. Imagekampagne Berufsmaturität. Audio: Dara Masi
  2. Imagekampagne für Berufsmatura. Audio: Adrian Derungs

Kommentieren

comments powered by Disqus