alt Bundesrat Friedrich ist gestorben

Der Zürcher FDP-Politiker wurde 90 Jahre alt

Der Zürcher alt Bundesrat Rudolf Friedrich ist tot. Er verstarb bereits am vergangenen Dienstag im Alter von 90 Jahren in Winterthur, wie die Zeitung "Landboten" vermeldete. Der FDP-Politiker war nur zwei Jahre in der Landesregierung. Die Nachricht über den Hinschied von Rudolf Friedrich hätte aus
Rücksicht auf die Familienangehörigen erst am kommenden Donnerstag erscheinen sollen. Wegen einer Panne im Redaktionssystem des "Landboten" sei die Meldung jedoch vorzeitig an das Schweizer Fernsehen gelangt, hiess es bei der Zeitung.

Der Jurist Rudolf Friedrich war von 1982 bis 1984 Vorsteher des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD). Nach dem Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen profilierte er sich als liberaler Denker und Gegner von Christoph Blocher.

Kommentieren

comments powered by Disqus