Luzern erhält fast 10 Millionen Franken von reuigen Steuersündern

Seit 2010 ist eine straflose Selbstanzeige möglich

Der Kanton Luzern erhielt im vergangenen Jahr fast 10 Millionen Franken von reuigen Steuersündern. Dieses Geld kommt von Steuerzahlern, welche eine straflose Selbstanzeige gemacht haben. Insgesamt haben sich im vergangenen Jahr 340 Personen selbst angezeigt.

Seit 2010 können sich Steuerzahler einmal in ihrem Leben melden und nicht versteuertes Vermögen straflos melden.

Kommentieren

comments powered by Disqus