15 Fussball-Chaoten in Polizeigewahrsam

Bei Auseinandersetzungen vor dem Cup-Final wurden 5 Polizisten verletzt

5 verletzte Polizisten vor Cup-Final

Nach den Ausschreitungen am Rand es Cupfinals haben 15 Teilnehmer des Zürcher Fanmarsches die vergangene Nacht in Berner Polizeihaft verbracht. Heute seien alle auf freigelassen worden, teilte die Berner Polizei mit. Insgesamt habe man 45 Personen festgenommen. Ihnen wird Landfriedensbruch, Plünderungen, Körperverletzung und Sachbeschädigung vorgeworfen. Der FCZ-Sicherheitsverantwortliche Martin Guglielmetti sagte, für die Ausschreitungen seien nicht Fussballfans sondern Chaoten verantwortlich. Der FC Zürich lehne darum die Verantwortung ab.

Bei den gestrigen Ausschreitungen waren fünf Polizisten verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf 40 000 Franken.

Audiofiles

  1. Fankravalle am Cupfinal. Audio: Bucher Samuel

Kommentieren

comments powered by Disqus