Luzern will innerstädtischen Verkehr via Moosstrasse umleiten

Die Luzerner Stadtregierung lehnt Volksvorstoss ab

<p>Die Pilatusstrasse in der Stadt Luzern.</p>

Die Luzerner Stadtregierung hält an der geplanten Umleitung des Verkehrs über die Moosstrasse fest. Da die Busspur an der Pilatusstrassse verlängert wird, müsse diese mit einer Umleitung des Autoverkehrs entlastet werden.

In einer Volksmotion vom Quartierverein Hirschmatt-Neustadt wurde gefordert, eine durchgehende Busspur an der Pilatusstrasse zu realisieren, von einer gleichzeitigen Umleitung des Individualverkehrs über die Moosstrasse aber abzusehen. Der Stadtrat lehnt diese Motion ab. Dies vor allem auch, weil mit der Umleitung ein Verkehrschaos verhindert werden kann.

Kommentieren

comments powered by Disqus