Die Zentralschweizer Fasnacht 2014 ist eröffnet

Rund 15'000 Personen beim Urknall dabei

<p>Fötzeliräge 2014</p> <p>Der Urknall 2014</p> <p>Fötzeliräge 2014</p> <p>Fötzeliräge 2014</p> Das Fötzeliräge-Sprengteam 2014: Markus Ehrenberger (Zunft Feuererwerker), Claudin Ehrenberger, Anina Haller (Musik Hug), Melanie Wildi und Urs Hess (Zunft Feuerwerker)

Urknall, Orangenauswerfen, Guggenmusik – die Zentralschweizer Fasnacht 2014 ist eröffnet. In der Stadt Luzern ging es mit dem Urknall und der Fritschi-Tagwach los. Tausende von Fasnächtlerinnen und Fasnächtler versammelten sich in der Altstadt auf dem Kapellplatz und warteten dort auf den traditionelle „Fötzeli-Räge“ und auf Fritschi-Vater Andreas Moser. Auch in zahlreichen anderen Zentralschweizer Städten und Dörfern ist die Fasnacht 2014 voll lanciert.

Laut Angaben der Luzerner Polizei waren rund 15'000 Personen an Tagwach dabei, die Organisatoren sprechen von über 20'000 Fasnächtlerinnen und Fasnächtlern. Der Morgen verlief weitgehend problemlos, die Ambulanz musste lediglich dreimal ausrücken.

Das ganze Fasnachtsprogramm bei Radio Pilatus

Audiofiles

  1. Der Fötzeliräge 2014 mit Moderator Maik Wisler. Audio: Urs Schlatter
  2. Luzerner Fasnacht: Rückblick Tagwach. Audio: Tommy Durrer
  3. Ausgelassene Fasnachts-Stimmung in der Luzerner Altstadt. Audio: Urs Schlatter
  4. Fritschi-Vater Andreas Moser ist happy. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus