Adventure Rooms Luzern

Eine Stunde rätseln und den Weg aus den Kellerräumen finden

<p>Dara Masi, Roman Gibel, Sämi Deubelbeiss, Michi Fankhauser, Carla Keller und Tommy Durrer (v.l.n.r) schafften es rechtzeitig aus dem Raum</p> <p>Es blieben soager gut 12 Minuten übrig.</p> <p>In den Räumen gibt es unglaublich viele versteckte Hinweise und Gegenstände mit denen man nichts anzufangen weiss.</p> <p>Was wohl diese Flaschen zu bedeuten haben?</p>

Seit letztem November blinkt an der Baselstrasse 3 in Luzern ein kleines Schild mit der Aufschrift „Adventure Rooms“. Hinter der unscheinbaren Hauswand versteckt sich die zweite Einrichtung der Adventure Rooms der Schweiz. Entstanden ist der „Abenteuer-Raum“ in Bern, ein weiterer folgt bald in Chur.

Ziel ist es, innerhalb einer Stunde den Weg aus einem Raum zu finden. Dies gelingt durch das Lösen von Rätseln, Geschicklichkeitsübungen und cleverem Kombinieren. So kommen etwa eine Wärmelampe zum Einsatz, ein ferngesteuertes Auto und auch ein Magisches Auge. Ein wenig fühlt man sich dabei wie gefangen in einem Computerspiel, während die Zeit auf den Bildschirmen rückwärts läuft. Die Übungen bestehen nicht aus Wissen, daher ist das Abenteuer für Familien wie auch für Freunde oder Arbeitskollegen geeignet.

Die Adventure Rooms sind täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Auch das Radio Pilatus Team wollte sich diesen Spass nicht entgehen lassen. Zu fünft besuchten wir den zweiten, neueren Raum und hatten am Schluss sogar noch gut zwölf Minuten übrig.

Am Freitag um 11.45 Uhr hörst du bei Carla Keller mehr über die Adventure Rooms Luzern.

Anmelden kannst du dich und deine Gruppe übrigens gleich hier.

Audiofiles

  1. Freizeittipp: Adventure Room in Luzern. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus