Wegen Überfall auf chinesische Touristen vor Gericht

Staatsanwaltschaft fordert Freiheitsstrafe von 6 Jahren

<p>Polizei nimmt Verdächtigen fest (Symbolbild)</p>

Ein 44-jähriger Mann aus Montenegro muss sich unter anderem wegen versuchten Raubes und schwerer Körperverletzung vor dem Luzerner Kriminalgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen im November 2012 zwei chinesische Touristen in ihrem Hotelzimmer in Luzern überfallen zu haben. Die beiden Chinesen wurden dabei mit Schlagstöcken angegriffen und verletzt. Einer derart schwer, dass er auf einem Auge blind wurde. Zum Diebstahl kam es nicht, weil der Beschuldigte durch Mitglieder der chinesischen Reisegruppe gestellt wurde. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Freiheitsstrafe von 6 Jahren.

Audiofiles

  1. Luzerner Gerichtsprozess wegen Überfall auf chinesische Touristen. Audio: Manuela Marra

Kommentieren

comments powered by Disqus