Die Fussballnati trainierte erstmals in Weggis

Alle 23 Spieler waren dabei - Barnetta ist noch leicht angeschlagen

Der  Krienser Valentin Stocker ist bei den Fans hoch im Kurs. Die Mittelfeldspieler Valon Behrami und Tranquillo Barnetta auf dem Weg zum ersten Nati-Training in Weggis. Die Zusatztribüne in Weggis war beim ersten Training der Nati nicht voll besetzt. Bayern-Star Sherdan Shaqiri ist bei den Schweizer Fans in Weggis der beliebteste Spieler. Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner aus Adligenswil hatte eine kurze Anreise nach Weggis. Valentin Stocker nahm sich viel Zeit für die Fans, um Autogramme zu schreiben und Fotos zu schiessen. Ottmar Hitzfeld ist beim ersten Training in Weggis sehr konzentriert. Das erste Training der Schweizer Nati in Weggis war locker. Soll in Brasilien die Schweizer Tore schiessen - Stürmer Josip Drmic. Ottmar Hitzfeld, Valentin Stocker und Fabian Schär freuen sich auf das erste Training in Weggis. Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld spricht im ersten Training in Weggis viel mit seinen Spielern - die Kühe im Hintergrund interessiert es nicht. Die Nati-Mittelfeldspieler Dzemaili und Mehmedi auf dem Weg zum ersten Training in Weggis. Nati-Verteidiger Johan Djourou ist nach dem ersten Training in Weggis ein gefragter Interviewpartner. Rund 600 Fans waren beim ersten Training in Weggis dabei. Nati-Goalie Diego Benaglio auf dem Weg auf den Trainingsplatz in Weggis. Nati-Stürmer Haris Seferovic aus Sursee ist beim ersten Training in Weggis auch dabei.

Nachdem sich die Schweizer Fussballnationalmannschaft gestern im Parkhotel Weggis installiert hat, startete heute die Mission "WM 2014" definitiv. In der Thermoplan-Arena fand am Morgen das erste von sechs öffentlichen Trainings statt. Mit dabei waren alle 23 Kaderspieler, welche Nati-Coach Ottmar Hitfeld für die kommende WM in Brasilien aufgeboten hat. Von den vielen angeschlagenen Spielern fehlte beim abschliessenden Trainingsspiel einzig Mittelfeldspieler Tranquillo Barnetta. Im Anschluss standen die beiden Zentralschweizer Stefan Lichtsteiner und Valentin Stocker den Medien Red und Antwort.

"Es ist schön am Morgen aufzustehen und den Vierwaldstättersee zu sehen!"

Der Krienser Natispieler Valentin Stocker schwärmt von der Vorbereitung in Weggis: "Es ist schön, am Morgen aufzustehen und den Vierwaldstättersee zu sehen." Auch Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner aus Adligenswil ist begeistert. Für beide Natistars ist es toll, dass so viele Freunde und Familienangehörige vorbeikommen können.

Das Vorbereitungscamp in Weggis dauert bis am 1. Juni. Am 30. Mai spielt die Schweizer Nati zudem ein Testspiel in der Luzerner swissporarena gegen Jamaika. Vier Tage später kommt es im selben Stadion dann zum Duell gegen Peru. Das erste WM-Spiel bestreitet die Schweiz dann am 15. Juli gegen Ecuador.

Audiofiles

  1. So war das 1. Training der Schweizer Nati in Weggis. Audio: Radio Pilatus
  2. Welche Chancen hat die Schweizer Nati an der WM?. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus