Der FC Luzern hat einen neuen Investor

Josef Bieri aus Sursee kauft Aktien für 3 Millionen Franken

Der neue FCL-Investor Josef Bieri.

Der FC Luzern hat einen neuen Investor. Der Finanzspezialist Josef Bieri habe ein Aktienpaket von 10 Prozent gekauft, für das er geschätzte 3 Millionen Franken bezahlen musste, schreibt die Neue Luzerner Zeitung. Marco Sieber, Präsident der FCL-Holding, bestätigte gegenüber der Zeitung den gestrigen Eintrag ins Schweizerische Handelsamtsblatt (SHAB): "Es ist korrekt, dass wir mit Josef Bieri einen weiteren Hauptaktionär und Verwaltungsrat für den FC Luzern begeistern konnten."

Josef Bieri ist 57-jährig, kommt aus Sursee und arbeitet als Finanzspezialist beim Vermögensverwalter Partners Group in Baar. Mit dem Verkauf der Aktien an Bieri seien nun alle Aktien des FC Luzern verkauft, sagte Sieber der Neuen Luzerner Zeitung weiter. 

Die vollständige Aktienaufteilung der FCL-Holding sieht mit dem Engagement von Josef Bieri nun folgendermassen aus: 26 Prozent Bernhard Alpstaeg, 25 Prozent Walter Stierli, 12,5 Prozent Samih Sawiris, je 10 Prozent Marco Sieber, Hans Schmid und Josef Bieri, 6,5 Prozent sind aufgeteilt unter Ruedi Gillmann und Fredy Flükiger.

Kommentieren

comments powered by Disqus