Brasilien gewinnt das WM-Eröffnungsspiel

Der Gastgeber schlägt Kroatien eher glücklich mit 3:1

Der brasilianische Stürmer Neymar sorgte im Eröffnungsspiel für den Unterschied.

Die Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist eröffnet. Im Eröffnungsspiel gewann der Gastgeber gegen Kroatien mit 3:1. Brasilien war in der 11. Minute zuerst durch ein Eigentor von Marcelo in Rückstand geraten. Durch zwei Tore von Stürmerstar Neymar konnte der Rekord-Weltmeister das Spiel aber drehen. Allerdings war der Penalty zum 2:1 äusserst umstritten. Der japanische Schiedsrichter Nishimura hätte wohl eher den Brasilianer Fred wegen einer Schwalbe verwarnen müssen, statt auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. In der Schlussphase schoss Oscar sogar noch das 3:1. Im zweiten Spiel der Gruppe A treffen heute Abend Mexiko und Kamerun aufeinander.

Den Spielplan und alle Resultate gibt es hier.

Rund um das Spiel haben die Brasilianer einmal mehr ihren Unmut gegen die Weltmeisterschaft und die Regierung ausgedrückt. Bei der Eröffnung im Stadion in Sao Paulo pfiffen viele Fans die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff aus. Vor dem Stadion setzte die Polizei Tränengas gegen Demonstranten ein, welche versuchten, eine Strasse zum Stadion zu blockieren. 

Audiofiles

  1. Brasilien feiert den ersten Sieg an der WM. Audio: David Nadig

Kommentieren

comments powered by Disqus