Überschwemmte Keller in Luzern

Wieder heftige Regenfälle in der Schweiz

So sah es vor dem Studio von Radio Pilatus aus. Am 12. Juli 2014 führte der heftige Regen in Luzern zu Verkehrsproblemen.

In weiten Teilen der Schweiz hat es gestern Abend erneut kräftig geregnet. An einigen Orten wurden mehr als 80 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen.

In der Stadt Luzern musste die Feuerwehr mehrmals ausrücken weil Wasser in Keller eingedrungen war. Im Seetal musste die Kantonsstrasse zwischen Altwis und Mosen wegen Wasser auf der Fahrbahn vorübergehend gesperrt werden. 

Die Bahnstrecke zwischen Bern und Freiburg wurde von einem Erdrutsch verschüttet. Reisende von Luzern nach Genf müssten deshalb vorläufig über Biel reisen, teilten die SBB mit.

Kommentieren

comments powered by Disqus