FCL bereit für den Meisterschaftsstart

Gegen Sion sind ausser Jakob Jantscher alle Spieler fit

Nach dem 1:1 Unentschieden gegen St. Johnstone will der FCL gegen Sion die Chancen besser verwerten. FCL-Stürmer Marco Schneuwly will weitere Tore erzielen.

Nach dem 1:1 im Hinspiel der Europa League Quali gegen den Schottischen Club St. Johnstone will der FC Luzern am Wochenende in der Meisterschaft seine Chancen besser nutzen. Gegen Sion sollen gleich die ersten drei Punkte her. Die Walliser sind jedoch nicht der Wunschgegner der Luzerner. Der FCL hat drei der vier Spiele in der vergangenen Saison gegen Sion verloren.

Alles in allem zog Carlos Bernegger nach dem Unentschieden in der Euopa League Quali eine gute Bilanz. Gegen den FC Sion werden am Sonntag-Nachmittag deshalb wohl dieselben Elf auflaufen: Zibung; Thiesson, Affolter, Rogulj, Lustenberger (C); Doubai; Winter, Wiss, Freuler, Hyka; Schneuwly.

FC Luzern - FC Sion, am Sonntag Nachmittag ab 13.45 Uhr in der Swissporarena in Luzern. Radio Pilatus berichtet wie immer live.
 

Audiofiles

  1. FCL-Vorschau, 18.07.14: FCL - FC Sion. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus