Ricardo Rodriguez ist Fussballer des Jahres

Der ehemalige Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld wurde ebenfalls ausgezeichnet

Ricardo Rodriguez, Fussballer des Jahres, wird bei der Ankunft in Sarnen von den Nati-Fans gefeiert. Spielerin des Jahres: Lara Dickenmann Trainer des Jahres: Ottmar Hitzfeld Save des Jahres: Diego Benaglio

In Sarnen wurden am Abend die Swiss Football Awards vergeben. Dabei wurden Ricardo Rodriguez und Lara Dickenmann als Fussballer bzw. Fussballerin des Jahres ausgezeichnet. 

Rodriguez würdigt die Mannschaft

Für den 22-jährigen Ricardo Rodriguez ist der Titel eine Auszeichnung für die ganze Nationalmannschaft. „Ich bin ein Teil dieser Mannschaft. Allein bin ich nichts, aber ich kann meinen Beitrag leisten, damit wir gemeinsam erfolgreich sind“, so Rodriguez.

Hitzfeld ist stolz

Trainer des Jahres ist der kürzlich abgetretene Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld. "Wenn man in Rente geht und man dann nochmals eine solche Auszeichnung erhält - das erfüllt mich sehr mit Stolz", so Hitzfeld. 

"Ich bin ein Teil dieser Mannschaft. Allein bin ich nichts"

Das wichtigste Tor des Jahres schoss der Luzerner Haris Seferovic. Ausgezeichnet wurde sein 2:1 an der Weltmeisterschaft gegen Ecuador. Das beste Cup-Team des Jahres ist der FC Zürich – die Mannschaft, welche den Cup gewann.

Alle Gewinner im Überblick

  • Fussballer des Jahres: Ricardo Rodriguez
  • Fussballerin des Jahres: Lara Dickenmann
  • Cup-Team des Jahres: FC Zürich
  • Trainer des Jahres: Ottmar Hitzfeld
  • Wichtigstes Tor des Jahres: Haris Seferovic
  • Rookie des Jahres: Silvan Widmer
  • Save des Jahres: Diego Benaglio
  • Fairplay-Team des Jahres: Lancy Florimont FC
  • Schiedsrichter des Jahres: Christian Zimmermann
  • Coolstes Tor des Jahres: Sidinei de Oliveira

Audiofiles

  1. Rodriguez ist Fussballer des Jahres. Audio: Raphael Reichen
  2. Ricardo Rodriguez und Haris Seferovic erhalten Auszeichnungen. Audio: Maik Wisler

Kommentieren

comments powered by Disqus