Jede Schweizer Region soll ein Spital haben

Die Bevölkerung wünscht sich eine dichte Grundversorgung

Das Nidwaldner Kantonsspital in Stans.

Auch in abgelegenen Bergtälern sollen die Menschen im Notfall schnell in einem Spital sein. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts gfs.bern im Auftrag des Spitalverbandes H+.

Schnelle medizinische Versorgung gewünscht

Über 80 Prozent der befragten Schweizer sind der Meinung, dass jede Schweizer Region ein Spital für die Grundversorgung und Notfälle haben soll. Eine Mehrheit ist auch dafür, dass jeder Schweizer im Notfall innerhalb einer Viertelstunde medizinische Betreuung erhalten soll.

Spezielle Eingriffe können zentralisiert werden

Anders sieht die Situation bei den spezielleren und planbaren Eingriffen aus. Hier ist es für eine Mehrheit der Schweizer auch in Ordnung, wenn sie für solche Eingriffe in einen anderen Kanton gehen müssen.  

Kommentieren

comments powered by Disqus