Bezirksgefängnis Affoltern a. Albis entlässt Kadermitglied

Gefängnisleiter vorübergehend suspendiert

Im Bezirksgefängnis Affoltern am Albis brodelt es weiter. Ein Kadermitglied sei fristlos entlassen worden. Es bestehe der Verdacht, dass es Unregelmässigkeiten in der Diensterfüllung gegeben habe, sagte eine Sprecherin des kantonalen Justizamtes und bestätigte einen Online-Bericht des Tagesanzeigers. Im Weiteren sei ein Gefängnisleiter vorübergehend suspendiert worden. Dies um eine gesicherte Betriebsführung weiter gewährleisten zu können, habe das kantonale Amt für Justizvollzug entschieden. 

Erst vor ein paar Wochen war eine Mitarbeiterin entlassen worden, weil sie für Insassen Drogen geschmuggelt haben soll. 

Kommentieren

comments powered by Disqus