Verkehrshaus mit neuem Highlight für Filmfans

Pilatus-Filmexperte Philipp Portmann zeigt private Sammlung

Pilatus-Filmexperte Philip Portmann (links) freut sich mit Verkehrshaus-Direktor Martin Bütikofer. Historische Filmkamera mit Bildern aus Hollywood. Requisiten aus Blockbuster-Filmen. Die Uhr von Will Smith in "Men in Black II". Auch "Vom Winde verweht" trifft man an. Skizzen  mit Autogramm.

Audiofiles

  1. Neue Ausstellung im Filmtheater.. Audio: Thomas Zesiger

Auf der Estrade in der Lounge des Filmtheaters im Verkehrshaus Luzern präsentiert sich ab sofort eine Ausstellung zu 120 Jahren Filmgeschichte. Film- und Kinointeressierten eröffnet sich ein einzigartiger Einblick in die Welt des bewegten Bildes vom Stummfilm bis zu 3D.

Hinter der neuen Ausstellung steckt Pilatus-Filmexperte Philipp Portmann. Dieser hat über all die Jahre diverse Trouvaillen und persönliche Requisiten gesammelt. Diese hat er zu einer spannenden Ausstellung zusammengetragen und zeigt sie nun erstmals der Öffentlichkeit. Darunter sind etwa eine Uhr, welche Will Smith in „Men in Black“ trug, historische Kameras, Autogramme und Fotos von Hollywoodstars hinter den Kulissen.

Philipp Portmann trifft seit über 20 Jahren die Stars und Sternchen aus dem Filmgeschäft und sammelt zeitgeschichtliche Objekte rund ums Thema Film. Entstanden ist daraus eine Sammlung auf rund 140m2. Für die Besucher des Filmtheaters bietet die Ausstellung eine gelungene Einstimmung auf das Kinoerlebnis.

Der Besuch ist im Ticket fürs Filmtheater inbegriffen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.