Schweizer Skifahrer freuen sich auf Saisonstart

Gute Stimmung bei offizieller Kleiderabgabe

Auch Olympia Sieger Sandro Viletta (rechts) wurde neu eingekleidet. Dominique Gisin stellte sich den Fragen der zahlreichen Journalisten. Diese Kleider warteten in Dübendorf auf die Schweizer Skifahrerinnen und Skifahrer Olympiasiegerin Dominique Gisin mit Radio Pilatus Reporter Tommy Durrer

Ende Oktober (25./26.) startet auf dem Gletscher in Sölden die neue Ski-Weltcup-Saison. An diesem Wochenende wurden die Schweizer Skifahrerinnen und Skifahrer in Dübendorf offiziell eingekleidet. Für die Journalisten ist dies jeweils die letzte Gelegenheit in Ruhe mit den Athleten zu sprechen und ihnen den Puls zu fühlen.

"Der Abgabetag ist wie Weihnachten für uns."

Gute Stimmung und Vorfreude

Nach den strengen Konditionstrainings im Sommer und den ersten Trainings auf dem Schnee freuen sich die Athleten, dass bald die ersten Weltcup-Punkte vergeben werden. Der Abgabetag läute den Saisonstart defintiv ein, so Olympiasieger Sandro Viletta gegenüber Radio Pilatus. Ähnlich die Stimmung bei Olympiasiegerin Dominique Gisin: "Der Abgabetag ist wie Weihnachten für uns. Wir sehen alle Athleten und kriegen auch noch all die neuen Kleider und Ausrüstungssachen."

 

 

Audiofiles

  1. Neue Kleider für Gisin, Viletta und Holdener. Audio: Michael Fankhauser

Kommentieren

comments powered by Disqus