Zibung hext den FCL zum 1. Saisonsieg

FC Luzern bezwingt den FC Zürich mit 3:2

Grosser Jubel: Endlich ist der erste Saisonsieg vom FCL Tatsache - 3:2 gegen den Leader FC Zürich. Grosser Jubel: Endlich ist der erste Saisonsieg vom FCL Tatsache - 3:2 gegen den Leader FC Zürich.

Endlich - der FC Luzern hat im 13. Anlauf den ersten Saisonsieg in der Meisterschaft geholt. Nach tollem Kampf bezwang das Team von Markus Babbel das Super League Spitzenteam FC Zürich etwas glücklich, aber nicht unverdient mit 3:2. In der Startphase hielt Goalie Dave Zibung den FC Luzern mit einer Glanzparade im Spiel. Freuler brachte die Luzerner dann per Penalty in der 27. Minute in Führung. Doch kurz darauf durfte auch der FC Zürich einen Elfmeter treten - Chikhaoui glich souverän aus. Zu Beginn der 2. Halbzeit schoss Lezcano den FCL nach einigen verpassten Chancen mit einem herrlichen Flugkopfball erneut in Front. Einen Jantscher-Schuss lenkte FCZ-Verteidiger Philipp Koch dann zum 3:1 für den FCL ins eigene Tor ab. Durch einen groben Fehler von Affolter gelang dem FCZ-Stürmer Chermiti jedoch noch der Anschlusstreffer. In der letzten Minute glänzte Zibung erneut mit einer grossartigen Parade und rettete dem FCL den längst fälligen ersten Saisonsieg. 

Kommentieren

comments powered by Disqus