Stephan Klapproth verlässt "10vor10"

Der Fernsehmoderator wird neu Sternstunde Philosophie moderieren.

Fernsehmoderator Stephan Klapproth wird neu Moderator bei Sternstunde Philosophie.

Der langjährige «10vor10» Moderator Stefan Klapproth verlässt das Nachrichtenmagazin «10vor10». Ab dem 1. Januar 2015 gehört Stephan Klapproth zum Moderationsteam von «Sternstunde Philosophie». Er führt bis September 2015 auch weiterhin durch die Sendung «10vor10». Der Nachrichtenaktualität bleibt Stephan Klapproth jedoch als Moderator von Sondersendungen verbunden.

Seit 1993 steht Stephan Klapproth, 56, beim Nachrichtenmagazin «10vor10» vor und hinter der Kamera als Moderator, Redaktor und Reporter im Einsatz. Zwischen 2002 und 2004 führte er zusätzlich durch die Unterhaltungssendung «QUIZ today». Nun wartet eine neue Herausforderung auf den langjährigen News Anchor.

Für ihn geht ein Traum in Erfüllung.

«Ich stand fürs Radio im revolutionären Bukarest, flog fürs Fernsehen im Experimentalflieger durch Afrika, moderierte die ersten fünf Stunden durch, als die Welt am 11. September 2001 nicht wusste, wie ihr geschah. Dass sich jetzt der Wunsch erfüllt, jenseits der Tagesaktualität dem Zeitgeschehen noch viel tiefer auf den Grund zu gehen, hätte ich mir nie erträumt damals, als ich an der Uni mit Leidenschaft in die politische Philosophie eintauchte.»

Judith Hardegger, Redaktionsleiterin Sternstunden: «In ‚Sternstunde Philosophie‘ geht es um die grossen Fragen der Gegenwart. Stephan Klapproth ist ein Vollblutjournalist, der sich nie mit einfachen Antworten zufrieden gegeben hat. Ihn interessierten immer auch die Zusammenhänge und Beweggründe hinter den politischen News. Ich freue mich sehr, dass er die ‚Sternstunden‘ zukünftig mit seiner immensen Erfahrung und seiner klugen Neugier bereichern wird.»

Mehr zum Thema hört ihr heute um 16.15 Uhr auf Radio Pilatus bei Liliane Küng.

Audiofiles

  1. Stephan Klapproth hört bei 10vor10 auf.. Audio: Liliane Küng

Kommentieren

comments powered by Disqus