Luzerner Theater bekommt neuen Direktor

Benedikt von Peter tritt im im Sommer 2016 die Nachfolge von Dominique Mentha an

Benedikt von Peter übernimmt ab Sommer 2016 das Amt des Direktors am Luzerner Theater.

Das Luzerner Theater hat einen neuen Direktor und Nachfolger von Dominique Mentha gefunden. Es ist der 37-jährige Benedikt von Peter. Im Sommer 2016 tritt er die Nachfolge von Theaterdirektor Dominique Mentha an. Von Peter kommt ursprünglich aus Köln und leitet seit drei Jahren die Sparte Musik-Theater des Theaters in Bremen.

"Der Mann, der uns glücklich macht."

Kurt W. Meyer, Präsident des Stiftungsrats, stellte Benedikt von Peter, "den Mann, der uns glücklich macht", am Morgen vor. Findungskommission und Stiftungsrat des Luzerner Theaters hätten den Wunschkandidaten Benedikt von Peter einstimmig erkoren, sagte Meyer. Rund 80 Kandidatinnen und Kandidaten bewarben sich um die Nachfolge von Dominique Mentha. Mit Benedikt von Peter komme nun einer der gefragtesten Opernregisseure des deutschsprachigen Raums nach Luzern.

"Man spürt, wie sauber und gewissenhaft hier gearbeitet wird."

Benedikt von Peter selber sagte, er freue sich auf das Dreispartenhaus in Luzern. Und auf den Prozess, der anstehe. "Man spürt, wie sauber und gewissenhaft hier gearbeitet wird." Benedikt von Peter wurde 1977 in Köln geboren, studierte in Bonn Musikwissenschaft, Germanistik, Jura und Gesang. Danach war er an verschiedenen Häusern Regieassistent und gründete ein freies Theaterkollektiv. Nach einigen Jahren in der Freien Szene inszenierte er an Theatern und Opern in Deutschland und der Schweiz.

Audiofiles

  1. Benedikt von Peter wird neuer Direktor am Luzerner Theater. Audio: Lukas Keusch

Kommentieren

comments powered by Disqus