FIFA-Chef Blatter macht Strafanzeige

Der Fussball-Boss reagiert auf Bestechungsvorwürfe um die WM-Vergaben 2018 und 2022

 

Der Präsident des Internationalen Fussballverbands, Sepp Blatter, hat im Zusammenhang mit der WM-Vergabe 2018 und 2022 Strafanzeige bei der Schweizer Bundesanwaltschaft eingereicht.  Dies hat die FIFA mitgeteilt. Die Anzeige richte sich gegen Einzelpersonen. Es bestehe der Verdacht, dass  Vermögenstransaktionen über die Schweiz abgewickelt worden seien, teilt die FIFA mit.

Kommentieren

comments powered by Disqus