Nationalrat will mehr Geld für alternative Energien

Die Stromrechnung pro Haushalt könnte dadurch um 100 Franken jährlich steigen

Sonnen- Wind- und Bio-Energie sollen mit mehr Geld gefördert werden. Der Nationalrat will dazu die kostendeckende Einspeisevergütung von 1,5 auf  2,3 Rappen pro Kilowattstunde erhöhen. Ein durchschnittlicher Vierpersonen-Haushalt würde dadurch jährlich rund 100 Franken mehr für Strom bezahlen.

Im weiteren sollen  die Alternativen Quellen bis 2035 drei Mal soviel Strom liefern wie heute, ausserdem soll dann 13 Prozent weniger Strom verbraucht werden als im Jahr 2000.

Kommentieren

comments powered by Disqus