Vermummte randalieren in Zürich

Randalierer verletzen Polizisten und hinterlassen massive Sachschäden

Polizei im Einsatz

Bei Ausschreitungen in der Zürcher Innenstadt sind in der Nacht 7 Polizistinnen und Polizisten verletzt worden. Zudem gab es massive Sachschäden: Autos und Container wurden in Brand gesetzt und Fensterscheiben wurden eingeschlagen.

Zu den Ausschreitungen kam es bei einer unbewilligten Demonstration. Daran hätten rund 200 grösstenteils vermummte und gewalttätige Personen aus der linksautonomen Szene teilgenommen, schreibt die Zürcher Stadtpolizei in ihrer Mitteilung. Die Polizei setzte Gummischrot, Tränengas und Wasserwerfer ein.

Kommentieren

comments powered by Disqus